Während der Ausstellung Cuckoo (At Work) lud San Keller wöchentlich eineN KunstschaffendeN für eine Hootelübernachtung ins Greulich ein, um ihre Gedanken vor dem Einschlafen mitzuteilen. Über Kopfhörer konnten BesucherInnen dem Monolog der KünstlerInnen folgen.

Für on demand habe ich aus Texten von Grisélidis Réal, Catherine Millet, Josefine Mutzenbacher, Kathy Acker sowie diversen Internet-Erotikportalen Beschreibungen des sexuellen Aktes aus der Frauenperspektive übernommen und zu einem 30-minütigen Monolog mit dem typischen Ablauf: Vorspiel, Positionenwechsel, Kulmination zusammengefügt. Via Internet habe ich einen Callboy engagiert und ihm den enstandenen Text als Skript vorgelegt. Sein Auftrag bestand darin, während der Performance die Skriptanweisungen mit mir gemeinsam auszuführen. Zeitgleich wurde der Text von mir vorgelesen und den draussen lauschenden BesucherInnen akustisch übertragen.





Zur Bespielung seines Standes an der Berufsmesse Zürich hat San Keller KünstlerInnen eingeladen, während je eines Tages ihre Kompetenzen den BesucherInnen zu präsentieren. Auf seine Anfrage beschloss ich, nicht mich, sondern ihn selbst als Künstler ins Rampenlicht zu rücken. Während der Intervention Der Künstler habe ich für interessierte BesucherInnen Autogrammkarten und Infoblätter zum Werdegang Kellers produziert. Am Stand konnte man die Webseite des Keller-Museums (San Keller 2008) betrachten. Der Künstler war ebenfalls anwesend, jedoch in einem Separée von den neugierigen Blicken abgeschirmt und lediglich als ein überdimensionaler Schatten sichtbar. Als seine Assistentin kümmerte ich mich um die Terminkoordination sowie Vermittlung seines Werks an das Publikum. Jegliche direkte Kommunikation wurde den InteressentInnen verwährt, wodurch in kürzester Zeit ein „Hype" um seine Person erzeugt werden konnte.

Das Projekt fand im  Rahmen des Projektes „Monolog" von San Keller 09.2010  im Hotel Greulich statt. Weitere beteiligte KünstlerInnen: Stefan Burger, Pascal Häusemann, Mario Sala, Shirana Shahbazi, Marina Belobrovaja


Dokumentation ist online abrufbar unter: www.radioarthur.ch



D„e Intervention Der iKünstler" fand im Rahmen des Auftrittes von San Keller bei der Berufsmesse Zürich, 11.2011 statt. Konzeption und Organisation: San Keller, Daniel Morgenthaler, weitere beteiligte KünstlerInnen: Pedro Wirz, Christian Vetter, Mariann Oppliger/Sophie Hofer, Stefan Burger